Markus Rausch

Fahrerportrait Markus Rausch

Name: Markus Rausch
Geb.: 03.12.1968

Wohnort: Ahlen

Beruf: selbst. KFZ – Meister

Wie und wann bist Du zum Autocross-Sport gekommen ? : 1986 erstes Rennen auf dem Morgenbruch Ring in Ahlen
Wie lange warst Du aktiv usw. ? : durchgehend von 1986
An welchen Meisterschaften / Serien hast Du teilgenommen ?: DRCV, DM, EM
Erfolge im Autocross(Rennen/ Meisterschaften): 1993 Deutscher Vizemeister Klasse 5 des DRCV (Spezialcross über 2000ccm)
1996 Deutscher Meister Klasse 3 des DRCV (Spezial-Cross bis 1600ccm)
1996 Deutscher Endlauf-Meister der Spezialcrosser des DRCV
1997 Deutscher Meister Klasse 3 des DRCV (Spezial-Cross bis 1600ccm)
1998 Deutscher Meister Klasse 3 des DRCV (Spezial-Cross bis 1600ccm)
1999 Deutscher Vizemeister Klasse 7 des DRCV (Spezial Cross bis 1800ccm)
2000 Deutscher Meister Klasse 8 des DRCV (Spezial Cross bis 1800ccm)
2000 Deutscher Endlauf-Meister der Spezialcrosser des DRCV
2001 Deutscher Meister Klasse 8 des DRCV (Spezial Cross bis 1800ccm)
2002 Deutscher Meister Klasse 8 des DRCV (Spezial Cross bis 1800ccm)
Was für Fahrzeuge hast Du gefahren: 1986 – 1991 Audi 100 5E
1992 – 1996 Haakvort EB Spezialcross
1997 – jetzt Rausch EB Spezialcross
Vorbilder/größte Konkurrenten: großer Fan von Helmut Vieker. Schon als kleiner Junge wollte ich immer die Start Nummer 188 haben, die damals Helmut hatte

Als größte Konkurrenten kann man wohl Horstkamp, Hinnenkamp, Bavendiek und Stubbe nennen

Lieblingsstrecken : Buxtehude, Gründau, Seelow, Vellern
Besonderes / schönstes Erlebnis für Dich im / beim Autocross : Die vielen DRCV Erfolge
1999 Sieg beim großen Preis von Herbern
2004 EM Sellow 3. Platz
Besuchst Du heute noch Autocross – Veranstaltungen (wenn ja – welche ) : DM, DRCV, EM
Hobbys: Kartrennen – www.rausch-racing.de