Joachim Kaden

Fahrerportrait Joachim Kaden

Name: Joachim Kaden

Geb.: 8.4.40

Wohnort: Backnang

Beruf: Ing. Maschinenbau

Wie und wann bist Du zum Autocross-Sport gekommen ? : Auf einer Spazierfahrt kam ich in Aldingen (Kreis Ludwigsburg) zufällig an einer Auto-Cross-Veranstaltung vorbei. Dort gewann Franz Pickel aus Erlangen auf einem Mercedes 220 SE. Das machte mir solche Lust, dass ich 8 Wochen später mit einem 280 SE selbst an meinem 1. Autocross teilnahm
Wie lange warst Du aktiv usw. ? : Etwa 10 Jahre
An welchen Meisterschaften / Serien hast Du teilgenommen ?: Ich habe an keiner Meisterschaft oder Serie teilgenommen, da ich dann an bestimmten Veranstaltungen hätte teilnehmen müssen. Ich wollte aber immer selbst bestimmen wo und wann ich an einem Rennen teil nahm.
Erfolge im Autocross(Rennen/ Meisterschaften): Ich zähle einfach mal meine 1. Plätze auf, die mir so einfallen:
Aldingen (mehrmals), Traunstein, Westerheim, Großkroztzenburg, Münster bei Freiburg, Reutlingen, Landau, Darmstadt, Linz + Treffling (Österreich), Valkenswaard (Holland), Donaueschingen, Schlüchtern, Mainz, Mittelstadt, Siegbachtal, Neuburg (Donau),
Insgesamt habe ich etwa 100 mal gewonnen
Was für Fahrzeuge hast Du gefahren: 280 SE mit 230 PS
450 SE mit 350 PS (Siehe Bericht in AuMoSpo)
Vorbilder/größte Konkurrenten: Die de Roy Brüder aus Holland
Konkurrent: Heinz auf Porsche
Lieblingsstrecken : Westerheim und Landau
Besonderes / schönstes Erlebnis für Dich im / beim Autocross : Bei meinem 2. Auto-Cross-Rennen in Traunstein machte ich in der letzten Runde aus Versehen einen so gewaltigen Sprung, dass mir beim Aufsetzen der Kühler nach unten heraus brach. Nur weil mich Franz Pickel sofort nach der Zieldurchfahrt stoppte konnte ich einen größeren Motorschaden vermeiden
Besuchst Du heute noch Autocross – Veranstaltungen (wenn ja – welche ) : Nööö, ich habe mich aufs Motorradfahren verlegt.
Hobbys: Drachenfliegen, Motorradfahren auf der Strasse und den GP-Strecken in Hockenheim, Nürburg- und Sachsenring