Georg Bierling

Fahrerportrait Georg Bierling

Name: Georg Bierling

Geb.: 27.10.1944

Wohnort: 82276 Adelshofen

Beruf: Landmaschinenmechaniker

Wie und wann bist Du zum Autocross-Sport gekommen ? : 1973 kaufte ich einen Spezial – Cross, ein jahr später baute ich mir selber einen.
Nach 3 Jahren fing ich dann mit einem Porsche 911 – 2,9 L. an.
Ein Jahr später fuhr er dann endlich dahin wo ich es wollte. 2 Jahre lief es sehr gut, war immer schneller als die Mercedes vom Werk (Staud u.Kaden).
Nun baute ich mir einen 3,5 Ltr. Porsche auf. Ich war in Deutschland eigentlich immer 1. , anschließend fuhr ich nach Austria um Rally-Cross zu fahren. Es lief auch nicht schlecht.
1980 bekam ich vom Werk den EX – Urquattro von Michele Mouton. Das waren 2 schwierige Jahre, sehr viele Reparaturen und bei den ersten beiden Rennen habe ich mich in Führung liegend überschlagen.
Aber es war ein schon schön mit 500 PS plus 4-Radantrieb zu fahren
Wie lange warst Du aktiv usw. ? :
An welchen Meisterschaften / Serien hast Du teilgenommen ?: Konnte keine Meisterschaft durchfahren , da ich selbständig war und am Montag um 8:00 Uhr meinen Laden öffnen musste
Erfolge im Autocross(Rennen/ Meisterschaften): Habe 1978 den Schwaben – Pokal gewonnen
Was für Fahrzeuge hast Du gefahren: Spezial Cross 1300 ccm mit NSU Motor
Porsche 911 mit 2,9 und 3,5 Ltr. Hubraum
Lancia Intregale 2 Ltr. Turbo ca. 220 PS
Audi Quattro (Werkswagen) mit ca. 550 PS
Vorbilder/größte Konkurrenten: Keine Vorbilder – wenig Konkurrenten
Lieblingsstrecken :
Besonderes / schönstes Erlebnis für Dich im / beim Autocross : Bei einem Rally – Cross Rennen in Horn (A) an einem Tag 9 mal gestartet und 9 mal gewonnen.
Die ersten Rennen mit dem Audi Quattro – so etwas hatten die meisten Leute noch nicht gesehen
Besuchst Du heute noch Autocross – Veranstaltungen (wenn ja – welche ) : Keine mehr
Hobbys: Ich habe 12 eigene und von mir restaur. Traktoren – 6 alte Autos und etliche Mopeds. Um das alles am Laufen zu halten wird es mir nie Langweilig