Smartphone App

1. Autocross Smartphone App

 

Autocross Live Info´s now available as smartphone app

Click on the icon for Android or Apple

 


 

Besucher:  

 




 




 


 

buchse.de & friends

Galerie der Teams die mich mit einem Aufkleber auf Ihrem Crosser unterstützen
Vielen Dank dafür.
Auf dieser Seite werde ich nach und nach alle weiteren Fotos Online stellen

 

 

Klick auf das Bild

26.03.2017


MSC Schlüchtern informiert !!!

 

Autocross Training am Samstag den 01. April 2017, für Tourenwagen, Spezialcrosser und Jugendbuggies, Beginn 10 Uhr, Ende um 17 Uhr.

Ort: Ewald Pauli Ring - MSC Schlüchtern

Das Training ist auf max. 40 Fahrzeuge limitiert. Anmeldung nur per Mail oder Fax möglich, bitte Name, Fahrzeug und Telefonnummer angeben. Per Mail bitte an seatracer7@gmail.com oder Fax 06661-607624. Bitte KEINE Telefonate !

Anmeldung ist ab sofort möglich !!!

 

 

25.03.2017


Autocross - Schwabenpokal Historic – Treffen

 

Der AMC – Künzelsau und wir laden am 22. Juli 2017 ab 18.00 Uhr rund um`s Clubheim, Am Deubach, 74653 Künzelsau ein

 

 

 

23.03.2017


Mediasport.CZ - März Magazin 2017

 

Mit einem Bericht bei RPower in Belgien vom Open Door Day 2017

 

 

 

Kommentator: Andreas Flashar

 

21.03.2017


 

Bruno Almeida|| Bmw E36Compact|| Autocross Santa Comba

 

 

21.03.2017


XXXIII Autocross Santa Comba 2017 | Show & Action |

 

 

21.03.2017


Vorbericht Autocross – DM und DAV –Autocross – Cup 2017


In diesem Jahr wird es in der DM wieder 8 Veranstaltungen geben.

Den Auftakt wird es, schon fast traditionell, in Höchstädt geben . Letztes Jahr unter frostigen Bedingungen, hofft man in diesem Jahr auf besseres Wetter,  man peilt 11 Grad plus und trocken an. Höchstädt konnte zum Saisonstart bisher immer ein gutes Fahrerfeld aufweisen, hoffen wir, dass dieses auch in 2017 gelingen wird.

Von Höchstädt aus geht es dann zum 2. Lauf nach Ortrand. Ortrand konnte auch im letzten Jahr auf ein besseres Starterfeld wie in den Jahren davor blicken, die Bahn wurde und wird ständig verbessert, von daher sollte auch in diesem Jahr ein gutes Fahrerfeld zu erwarten sein.

Anschließend geht es nach Gründau – 100% Asphalt sind hier angesagt – Gründau gehört damit natürlich zu den ganz schnellen Strecken im DM Kalender.

Nur 2 Wochen später trifft sich der DM Zirkus dann in Frankreich und zwar in Steinbourg. Letztes Jahr Land unter, aber Fahrer und Veranstalter haben tapfer durchgehalten und das Rennen über die Bühne und in Wertung gebracht.

Anfang Juli geht es nach Schlüchtern zum letzten Rennen vor der Sommerpause. Man kann davon ausgehen, dass sich bis Schlüchtern der engere Favoritenkreis um die Titel gebildet haben wird.

 

Den Start in die „ Rückrunde“ wird  es in Siegbachtal geben. Siegbachtal schon ewig in der DM dabei. Was mir an Siegbachtal sehr gefällt, ganz traditionell wie man es von früher her kennt, alles an einem Tag – Training – Rennen – Finale, hier bekommt man als Zuschauer alles an einem Tag geboten – TOP.

Der vorletzte Lauf der Saison wird dann auf der EM Strecke in Cunewalde gefahren, ebenfalls eine sehr schnelle Bahn und ein gutes Fahrerfeld das man hier geboten bekommt.

Dann folgt das große Finale beim MC Kesseltal. Kesseltal bietet Zuschauern und Fahrern viel Abwechselung inkl. Rahmenprogramm. Also, man darf gespannt sein was die neue Saison bringen wird – schaun wir einmal.

 

(c) by Thomas John

 

 

19.03.2017


Trailer 3. Lauf zur NAVC - NORD

 

 

19.03.2017


 

 
 
 

07.03.2017


Bernd Stubbe - FIA Autocross EC Championship - first engine run 2017

 

 

07.03.2017


IAAP Ice Race Weissenbach / Lech - by Karlheinz Geiger

 

 

 

12.02.2017


Neue Foto Homepage von Joana Henke

 

Sehr schöne neue Homepage von Joana Henke.  Schaut doch einmal dort vorbei ......

 

 

12.02.2017


Der Weg zum Titel


Lassen wir noch einmal den Titelgewinn von Steffi Meinzel Revue passieren.

Stefanie Meinzel ging in 2016 in der Klasse 4a an den Start und diese hatte sie, fast immer, relativ gut im Griff. Bereits in Höchstädt konnte sie die Vorlaufwertung gewinnen, im Finale holte sie dann Platz 2.

Beim nächsten Lauf in Gründau dann ein dritter und im Finale ein zweiter Platz, damit konnte Stefanie Meinzel sich in der DM Wertung vorne festsetzen.

In Frankreich ( Steinbourg) schwerste Bedingungen für Fahrer und Veranstalter, Land unter, für Steffi Meinzel am Ende des Tages 2 mal Platz 2.

Der Lauf in Schlüchtern begann für Stefanie Meinzel sehr gut, sie gewann die Vorlaufwertung, im Finale reichte es aber nur zu einem 6. Platz – es wurde wieder sehr eng in der DM Wertung – Spannung pur zwischen Meinzel – Straub und Fürst.

In Ortrand ließ sie dann aber nichts anbrennen – Sieg auf ganzer Linie.

Vor heimischer Kulisse konnte Meinzel dann 2x den 2. Platz einfahren und damit musste die Entscheidung beim letzten Lauf in Cunewalde fallen.

Mit ihrem Sieg im Finale machte sie den Titelgewinn perfekt – Deutscher Meister/in im Autocross bei den Spezialcross Fahrzeugen. Zum ersten mal kann eine Frau diesen Titel bei den Crossbuggys einfahren und damit gibt es im Hause Meinzel jetzt 2 DM – Titelträger.

 

(c) by Thomas John

 



 

 

07.02.2017


Promo Video MSC Extertal 2017

 

 

04.02.2017


Trainingsevent MSC Extertal 2017

 

Jugendliche mit bestandenem Lehrgang 2017 starten kostenlos

 

01.02.2017


FIA Offroad Prizegiving - Palácio do Freixo - Porto (P)

 

 

31.01.2017


Racing Expo Leeuwarden (NL) - by Sascha Meyer

 

 

31.01.2017


 

Best FIA Autocross Race 2016 - Saint Igny de Vers (F)

 

 

 

29.01.2017


Kevin Peters – Neuanfang..


…ein direkter Neuanfang wird es für Kevin Peters in 2017 ja nicht werden, aber ein Neuanfang nach dem schweren Feuerunfall in 2016.

In der Saison 2016 brachte Kevin Peters ein Fahrzeug an den Start mit bewährtem Antrieb im Heck, sein altes Auto übernahm Team Schanen. Es war Kevin und seinem Team von Anfang an klar, diese Saison wird ein Lehrjahr mit dem neuem Fahrzeug.

Beim Saisonstart in Seelow lief es sehr gut, man fuhr direkt in die Wertung und holte erste Europameisterschaftspunkte. Es folgten die Rennen in Litauen und Cunewalde.  Kevin holte in jedem Rennen Punkte für die EM, war aber mit den Ergebnissen usw. noch nicht zufrieden, man zog sich kurzfristig aus der EM zurück.

Zum Lauf in Maggiora in Italien wollte man es dann noch einmal wissen, doch es kam leider anders wie erwartet, Kevin überschlug sich und das Fahrzeug fing Feuer. Kevin konnte sich relativ schnell und zügig aus dem Feuerball befreien und kam mit „leichteren“  Verletzungen noch glimpflich davon.

Zu Hause musste Kevin dann erst einmal seine Verletzungen auskurieren, machte aber schon Pläne für 2017 – ob man es noch einmal in der EM probieren sollte.

Jetzt steht die  die Saison 2017 an und Kevin Peters wird wieder an den Start gehen. Zum Saisonstart wird er einen Camotos RC4 Buggy an den Start bringen – Wir wünschen ihm viel Glück in 2017.
 

(c) by Thomas John

 



 

23.01.2017


 

 

 

 

Rennplakate